Cyber Love – Fifty Shades Of Grey

Geruch, Benehmen und Mimik sind doch wichtiger als DieFrau dachte. Deshalb wird sie sich künftig zügiger verabreden. Zudem ist knallhartes Aussortieren angesagt: Alle Ein-Wort-Anfragen werden ab sofort gelöscht. Das gleiche Schicksal erwartet die primitiv geschriebenen. Wie begeisterungsfähig die Internet-Gesellschaft doch ist: Alles wird geliked. Zum Glück gibt es keinen Dislike-Button. Bei 7652 erhaltenen ”Gefällt mir nicht“, wäre sie wochenlang frustriert, wenn nicht sogar selbstmordgefährdet. Hin und wieder muss ein Kerl blockiert werden, aber im Grunde ist die Internet-Gesellschaft erfreulich positiv gestimmt. 472 „gefällt mir“ auf ihrem Profilbild, sind zwingend notwendige Streicheleinheiten, die ihre Lust am Chatten steigern.

 

„Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Möglichkeit, alles zu tun“: Toller Spruch in seinem Profil. „Ich habe alles verloren und nutze jetzt die Gelegenheit, dich kennenzulernen und weil Fremde Freunde sind, die man nur noch nicht kennengelernt hat, wirst du mir die Chance dazu geben, stimmt’s? Ich bin groß, gut gebaut und sehe aus wie Rock Hudson, nur bin ich nicht schwul und zudem jünger. O.K. das war gelogen, aber das weißt du selbst, dass lügen hier leicht ist und jeder sich gerne aufspielt. Wie es scheint, passen meine Hobbys und mein Film- und Musikgeschmack so überhaupt nicht zu Dir, aber Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Von daher freue ich mich auf deine Antwort und verbleibe mit einem Gruß, der von Herzen kommt, denn dieser erreicht auch das Herz des Empfängers.“

 

Soll sie diese Nachricht abschrecken, neugierig machen, sogar herausfordern? Diese Worte beschäftigen sie, anders  als ein „Wow. Hi, du siehst echt mega heiß aus“. Das ist mal wieder ein Auserwählter, der fehlerfrei eine Nachricht formulieren kann. Der Kerl ist interessant, keine Frage, aber wie sieht er aus? Sofort geht sie auf seine Seite und sieht nach, aber nichts als ein männlicher Schatten ist zu sehen. Ist er so hässlich, dass nicht einmal Photoshop das in den Griff bekommt? Egal, vielleicht hat das berufliche Gründe, dass er sich nicht öffentlich zur Schau stellen will. Er ist auf jeden Fall anders als die Anderen.

 

Sie verabreden sich im Restaurant eines Erlebniscenters. Er sieht verdammt gut aus und er ist ein Bonvivant. Sie kommen nur bis zur Vorspeise, dann schiebt er ihr die Hotel-Keycard zu, steht auf und geht weg.

 

Kurz darauf steht sie in seinem Zimmer. Er kommt auf sie zu und dreht sie mit einem festen Griff am Arm um. Der leichte Schmerz und sein heißer Atem lassen sie erschauern und erzittern. Mit dem anderen Arm presst er ihren Oberkörper ganz fest an sich. Sie spürt seine Erregung. Die Kraft seiner Arme um ihren Körper, erregt sie. Er ist eineinhalb Köpfe größer als DieFrau, ein richtiges Tier. Sie ist ihm ausgeliefert. Längst hat er ihren Arm auf dem Rücken losgelassen und legt ihren Nacken- und Schulteransatz frei von ihrem langen, dunklen Haar. Seine flache Hand gleitet bestimmend und fordernd an ihr abwärts, immer tiefer. Ihr Kleid setzt der Eroberungsfahrt nichts entgegen. Fast mühelos ist er an der Stelle angekommen, an der ihre Scham beginnt. Einen Moment lang schreckt sie zurück. So schnell wollte sie ihn nicht gewähren lassen. Zu spät. Seine Finger sind bereits in ihre Körperflüssigkeit eingetaucht. Im Uhrzeigersinn zeichnet er ihre Lippen mit ihrem Liebes-Sekret nach. Der betörende Duft, der auch ihr in die Nase steigt, berauscht sie beide. Wie in Zeitlupe schließt sie ihren vor Erregung noch geöffneten Mund. Er wirft sie aufs Bett und entkleidet sie stürmisch. Liebkost jede Stelle ihres Körpers, dreht sie wie eine willenlose Puppe auf den Bauch. Plötzlich verspürt sie leichte, erst austestende Schläge auf ihrem Rücken. Sie ist mitten in „Fifty Shades of Grey“, fühlt und erfährt es so, wird überrannt, genießt, ein Strudel ungeahnter Empfindungen.

 

Als sie wieder zu sich kommt, ist er verschwunden. Auf ihrem Kopfkissen hat er ihr eine Nachricht hinterlassen: Danke für diese einmalige Nacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Cyber Love – Fifty Shades Of Grey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s